Tiere

Selbstgemachtes Hundefutter, bereiten Sie Ihrem Haustier natürliches Futter zu!

Pin
Send
Share
Send
Send


Kochen für den Hund zu Hause ist möglich Und Sie können nicht nur die Zutaten Ihrer Ernährung kontrollieren, sondern auch Geld sparen. Die Zubereitung der Gerichte muss nicht mühsam sein oder zu viel Zeit stehlen. Huhn mit Reis (14 Minuten), Gemüsepüree (15 Minuten), Thunfischsnacks (12 Minuten oder weniger), Rührei mit einigen zusätzlichen Zutaten (9 Minuten) oder etwas Makkaroni (13 Minuten). Es gibt fünf schnelle und gesunde Rezepte, um den Hund nahrhaft und sparsam zu füttern. Wie in diesem Artikel erläutert, sollten sie jedoch kommerzielle Diäten nicht ersetzen, wenn sie nicht von einem Hundetierarzt oder Ernährungsberater überwacht werden. Darüber hinaus sind sie nachfolgend aufgeführt Zehn wichtige Tipps zum Kochen für den Hund zu hause

Futter für den Hund zu Hause gekocht

Schnelles Essen muss nicht gleichbedeutend sein mit schlechtem Essen. Diese Voraussetzung der Ernährung gilt nicht nur für Menschen, sondern auch für Hunde. "Die hausgemachte Diät kann, wenn sie ausgewogen ist, verwendet werden, um einen Hund auf die gleiche Weise zu füttern, wie es kommerzielle Lebensmittel tun.", sagt Ignacio Arija, Professor für Tierernährung an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Complutense Universität von Madrid. In diesem Verhältnis liegt genau der Schlüssel für die Zubereitung eines nahrhaften und wirtschaftlichen Rezepts für den Hund zu Hause.

Und das kann nicht nur Koch für den Hund: gibt es auch Reiche Rezepte für hausgemachtes Katzenfutter. In jedem Fall ist es wichtig, dass hausgemachte Rezepte, die nicht als Ergänzung (oder sporadischer Preis), sondern als Gewohnheitsnahrung des Tieres verwendet werden, von einem Tierarzt oder Ernährungsberater überwacht und genehmigt werden. "In diesen Fällen muss ein Spezialist die hausgemachte Diät des Hundes entwerfen", fügt Arija hinzu. Es ist üblich, kommerzielle Nahrungsergänzungsmittel, Vitamine und Mineralien zu verschreiben, um die für den Hund zubereiteten Gerichte zu begleiten.

Der Taschenrechner reicht nicht aus. Das heißt, es ist nicht gültig, eine Diät zu verwenden, die für einen bestimmten Hund entwickelt wurde und die sich auf der Grundlage der Kilos eines anderen Tieres multipliziert (oder teilt). Der Grund ist, dass "jeder Hund spezifische Ernährungsbedürfnisse hat, die nicht nur mit seiner Größe zu tun haben", erklärt der Tierarzt.

Ausgewogenes hausgemachtes Essen, das vom Tierarzt überwacht wird, kann das kommerzielle ersetzen und ermöglicht Ihnen die Auswahl der Zutaten

Auf der anderen Seite Selbst gekochtes Hundefutter hat andere relevante Vorteile gegenüber kommerziellen: Sie können die Qualität und Menge der Zutaten auswählen, die zu den Rezepten hinzugefügt werden. Darüber hinaus "enthalten sie in der Regel geringere Konzentrationen an Proteinen und Salzen und sind daher näher am tatsächlichen Bedarf des Tieres", stellt Donald R. Strombeck im Buch "Hausgemachte Diäten für Hunde und Katzen" fest. Die gesunde Alternative “(Blackwell Publishing, 1999), gilt als eine der Bibeln der hausgemachten Tierernährung.

Die Richtlinie für das Kochen von Geschirr für den Hund ist Vermeiden Sie Zucker und verbotenes Futter für den Hund (wie Schokolade, Zwiebeln, Trauben, Rosinen, Avocado). Von diesen Räumlichkeiten aus ist die Zubereitung von Schnellgerichten für das Tier zu Hause nicht kompliziert. Wir müssen uns natürlich daran erinnern, dass diese Gerichte sporadisch sein müssen. Der Hund muss sie als Belohnung erhalten, und wenn sie in die übliche Ernährung aufgenommen werden sollen, ist die Genehmigung des Tierarztes erforderlich.

Die fünf unten erklärten Rezepte enthalten Zutaten, die der Rest der Familie und ihre Angehörigen üblicherweise verwenden Verarbeitung dauert nicht länger als 15 Minuten.

1. Huhn mit Reis für den Hund: 14 Minuten

Der weiße Reis der Familie ist ein Qualitätsfutter, das auf zahlreichen hausgemachten Rezepten für den Hund basiert

Er Reis und Huhn sind die Grundzutaten für hausgemachte Hunderezepte, gesund und sparsam. "Man kann weißen Reis verwenden, wie man ihn regelmäßig konsumiert, da er eine gute Qualität hat", erklärt Arija. Brauner Reis, der mehr Ballaststoffe enthält, ist eine weitere Option, um dieses Gericht für den Hund zuzubereiten, "aber ohne Missbrauch", warnt der Tierarzt, da überschüssige Ballaststoffe Durchfall verursachen können.

Er Der Ausarbeitungsprozess ist wie folgt. Der Reis wird auf übliche Weise oder nach Belieben gekocht, "um den Zugang der Enzyme des Verdauungssystems des Hundes zur Stärke der Körner zu erleichtern", sagt der Tierarzt. Die Garzeit beträgt ca. 15 Minuten.

Während der Herstellung des Reises kann das Huhn zubereitet werden. "Das Ideale ist, dass sie edle, schlanke Teile des Tieres sind, das heißt, dass sie keine Überreste sind oder Knochen enthalten", fügt der Ernährungswissenschaftler hinzu. Die gesündeste Option ist, sich für Brüste zu entscheiden. Zum Kochen gibt es verschiedene Möglichkeiten: entweder in kochendem oder in gegrilltem Wasser. Sobald sie gekocht sind, werden sie zum Reis hinzugefügt und das billige, schnelle und gesunde erste Gericht für die Dose ist fertig.

2. Gemüsepüree für den Hund: 15 Minuten

Hunde sind Tiere, die sich wie Menschen von Fleisch und vegetarischen Gerichten ernähren können. "Eine vegetarische Ernährung muss beim Hund keine Nährstoffmängel verursachen, solange sie ausgeglichen ist.", bemerkt Donald R. Strombeck in seinem Handbuch.

Eine einfache Möglichkeit besteht darin, a Linsenbrei, die dann mit Reis gemischt werden kann. Wenn Sie das Gemüse in der Nacht vor dem Einweichen einweichen und einen schnellen Topf verwenden müssen, darf die Verarbeitungszeit 15 Minuten nicht überschreiten.

Strombeck empfiehlt die Verwendung von Tofu (ein Quark aus Sojamilch, der hochwertiges Eiweiß enthält) für fleischlose Gerichte, wenn die Absicht besteht, diese Rezepte zu einem Bestandteil der üblichen Ernährung des Hundes zu machen. Tofu kann jedoch den Preis des Gerichts erhöhen. Und es ist möglich, darauf zu verzichten, wenn die vegetarische Ernährung nicht die einzige ist, die die Dose einnimmt. In diesem Fall sind Gemüsegerichte normalerweise zusätzlich zu einer nahrhaften Option für das Tier billiger für den Geldbeutel.

3. Thunfischsnacks für die Dose: 12 Minuten

Schnell und lecker. Die Ausarbeitung dieser Fischspezialitäten für den Hund lässt mehrere Möglichkeiten zu. Vielleicht ist die einfachste - wenn auch die schnellste - Wahl Thunfisch Launen.

Die Ausarbeitung ist wie folgt. Der Inhalt einiger Thunfischdosen wird zerkleinert (besser, salzarm und ohne Öl). Fügen Sie ein geschlagenes Ei und ein halbes Glas heißes Wasser hinzu, um Teig zu machen. Die Mischung wird mit Hilfe einer Gabel bewegt. Sobald es homogene Konsistenz hat, die launen werden in den ofen gegeben (ca. 10 minuten) oder in der Mikrowelle etwas abkühlen lassen undvoilà! Sie sind bereit, den pelzigen Freund zu erfreuen.

4. Rührei mit "etwas": 9 Minuten

Gebrochene oder Spiegeleier (mit wenig Öl) und eingemischtes Eisen mit "etwas", wie es der Hundefütterexperte Carlos Gutiérrez in seinem Hunde-Ernährungsblog vorgeschlagen hat, sind ein schnelles und wirtschaftliches Gericht mit dem man einen hund belohnt.

Einige grüne Bohnen (gekocht oder vom Essen übrig geblieben), ein wenig gekochte Nudeln (das gleiche) oder ein paar Stücke von Schinken (ohne Fett oder Knochen) passt perfekt zu diesem einfachen Rezept für den Hund, das nicht mehr als neun Minuten Vorbereitungszeit benötigt. Einzige Voraussetzung: Es ist wichtig, kein Salz hinzuzufügen, besonders wenn Sie Eier mit tierischen Zutaten versetzen.

5. Makkaroni für den Hund: 13 Minuten

Ein einfaches Nudelgericht kann ein nahrhaftes und billiges hausgemachtes Angebot für die Dose werden. Der ausgewählte Teig sollte kurz sein: Makkaroni oder ähnliches (und nicht länglich, Spaghetti-Typ), damit er es ohne Schwierigkeiten kauen kann. Wenn das Wasser in einer speziellen Heizung gekocht wird (was das Kochen beschleunigt), kann die Paste in ca. 13 Minuten fertig sein.

Einige zerschmetterte oder gekochte Eier in Tortillaform (mit wenig Öl) wird eine perfekte Ergänzung zu diesen Makkaroni sein. Die Zubereitung des Gerichts kann mit ein paar abgeschlossen werden Hähnchenbrust und sogar mit einer Dose Sardinen, besser wenn sie natürlich sind.

Zehn Tipps zum Kochen für den Hund

1. Hausmannskost ist eine Option, um den Hund zu füttern. Sie kann jedoch kommerzielle Mahlzeiten (Futtermittel und Dosen) nur ersetzen, wenn eine ausgewogene Ernährung unter Aufsicht des Tierarztes oder des Ernährungsberaters für Hunde zubereitet wird.

2. Jeder Hund hat unterschiedliche Ernährungsbedürfnisse, die nicht nur von seinem Gewicht abhängen. Aus diesem Grund ist es nicht gültig, sich von zu Hause zu ernähren und die erforderlichen Mengen in Abhängigkeit von den Kilogramm des Hundes neu zu berechnen.

3. Hausgemachte Gerichte erlauben kochen Sie sicher für allergische Hunde oder mit besonderen Ernährungsbedürfnissen. Aber immer mit Zustimmung des Tierarztes.

4. Die meisten hausgemachten Rezepte für den Hund dienen nicht der ausschließlichen Ernährung: In diesen Fällen sind kommerzielle Nahrungsergänzungsmittel - insbesondere Vitamin B12 in vegetarischen Diäten - unerlässlich und sollten vom Arzt verschrieben werden.

5. High-End-Diäten werden sorgfältig zubereitet. Seine Nährstoffe und Bestandteile sind ausgewogen, um den Nahrungsbedarf des Hundes zu decken. Um dasselbe mit einer hausgemachten Diät zu erreichen, muss sie sorgfältig von einem Ernährungsberater für Hunde entworfen werden.

6. Gekochte Hundegerichte Sie dürfen nicht zu viele Zutaten enthalten: Das Verdauungssystem eines Hundes ist nicht dasselbe wie der Mensch. Vier oder fünf sind genug.

7. Hunde gestehen keine häufigen Änderungen in der Fütterung, wie wir Menschen akzeptieren. Dies erklärt die Bedeutung einer gesunden und ausgewogenen Ernährung unter tierärztlicher Aufsicht.

8. Um eine hausgemachte Diät für den Hund zu entwerfen, ist es wichtig, Ihre Ernährungsbedürfnisse zu kennen: sowohl die Anzahl der täglichen Kalorien, die Sie benötigen, als auch die Menge an Vitaminen und anderen essentiellen Nährstoffen.

9. Es gibt bestimmte verbotene Lebensmittel Für den Hund sind sie bereits in geringen Mengen giftig. Er Schokolade, Zwiebeln, Knoblauch, Rosinen, Trauben und Avocado Sie sind unter ihnen. Salz und Zucker sollten ebenso vermieden werden wie die Umgehung von rohem Schweinefleisch.

10. Futterallergien beim Hund sind nicht ungewöhnlich. Bei der Diagnose müssen unbedingt die Komponenten entfernt werden, aus denen sie stammen. Und um Gefahren vorzubeugen, ist es wichtig, die neuen Zutaten der hausgemachten Ernährung des Hundes schrittweise und in kleinen Mengen einzubeziehen.

Wie man hausgemachtes Hundefutter zubereitet

Bei der Zubereitung von hausgemachtem Hundefutter Es ist wichtig, einige Variablen zu berücksichtigen, um so gesund und nahrhaft wie möglich zu sein:

  • Stellen Sie sicher, dass die Zutaten gehen gut gemahlen: Gemüse, Fleisch ... Auf diese Weise wird es viel einfacher, sie zu verdauen.
  • Denken Sie daran, dass nicht alles geht, Es gibt einige Nahrungsmittel, die schlecht für Hunde sindsogar giftig. Zum Beispiel Schokolade, rohe Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch, Trauben und Rosinen, Pflaumen ... Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, welche Lebensmittel für Ihren Hund schädlich sind, lesen Sie unseren Artikel über giftige Hundefutter.
  • Versuchen Sie das Das Futter, das Sie Ihrem Hund geben, ist abwechslungsreich und ausgewogen. Unsere Artikel über die BARF-Diät für Hunde können Ihnen helfen, die am besten geeigneten Futterverhältnisse für Ihr Haustier zu ermitteln. Schauen Sie sie sich an!
  • Wenn Ihr Hund an kommerzielles Futter gewöhnt ist, ändern Sie nicht plötzlich Ihre Ernährung. Führen Sie das mit dem Futter vermischte neue Futter nach und nach ein, bis Sie das Trockenfutter vollständig verworfen haben. Wenn Sie es plötzlich tun, werden Sie sicherlich an Erbrechen und Durchfall leiden, Ihr Körper muss sich langsam an die Veränderungen anpassen.
  • Verwenden Sie gute Qualitätsprodukte.
  • Wenn es darum geht, Reis zu geben, Das Integral liefert mehr Nährstoffe als das Weiße.
  • Missbrauchen Sie keine Produkte, die Ihrem Hund Blähungen verursachen könnenwie Brokkoli oder Blumenkohl.
  • Fragen Sie Ihren Tierarzt um Rat vor der Zubereitung von hausgemachtem Hundefutter.

5 Rezepte für natürliches und hausgemachtes Hundefutter:

Reis mit Gemüse

Sowohl Getreide als auch Gemüse ist ein ausgezeichnetes hausgemachtes Hundefutter. Um dieses nahrhafte und köstliche Reisrezept mit Gemüse für Ihren Hund zuzubereiten, benötigen Sie:

  • 2 Tassen brauner Reis
  • 500 g gehacktes Huhn oder Pute
  • 2 Karotten
  • 1 Tasse Brokkoli
  • 1 Tasse Spinat
  • 2 Kartoffeln
  • 4 Tassen Wasser oder Hühnerbrühe

  1. Das gesamte Gemüse gut waschen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Wasser oder Brühe kochen und 30 - 40 Minuten kochen, bis alles weich ist.
  3. Auf der anderen Seite den Reis kochen.
  4. Alles mischen. Wenn Sie möchten, können Sie das Gemüse durch den Brecher geben, um es noch kleiner zu machen, oder pürieren.

Es ist fertig Hast du gesehen, wie einfach? Außerdem günstig und reichhaltig. Ah! Denken Sie daran, dem Futter Ihres Hundes KEIN Salz hinzuzufügen.

Thunfischrolle

Fisch ist auch ein wunderbares natürliches Futter für unsere Haustiere. Versuchen Sie jedoch, blauen Fisch in Ihrer Ernährung nicht zu missbrauchen, er ist gut für den gelegentlichen Verzehr. Sie können mit weißem Fisch wie Seehecht variieren.

Um dieses hausgemachte Thunfischbrötchen für Hunde zuzubereiten, benötigen Sie:

  • 1 Dose Thunfisch in Wasser
  • 1 Teelöffel Olivenöl
  • 1 Selleriezweig
  • 1 große Karotte
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 4 Esslöffel Hüttenkäse

  • Zerkleinern Sie alle Zutaten, bis Sie eine formbare Paste erhalten.
  • Den Zitronensaft dazugeben und gut mischen.
  • Machen Sie eine Rolle oder Wurst damit.

Bereit! Sie müssen nur die Portionen nach Bedarf schneiden. Ah Achten Sie auf Käse! Es ist gut in kleinen Portionen, aber missbrauchen Sie es nicht oder es könnte sich schlecht anfühlen. Passen Sie gut auf Ihren Hund auf, wenn er Käse gegessen hat, einige Hunde sind laktoseintolerant und können Durchfall verursachen.

Fleischpastete

Was wären Hunde ohne Fleisch! Fleisch ist die Basis für natürliches Hundefutter und darf in ihrer Ernährung nicht fehlen. Sie sind fleischfressende Tiere!

Dies sind die Zutaten für hausgemachten Hackbraten für Hunde:

  • 2 Tassen brauner Reis für Hunde.
  • 3 Tassen Wasser
  • 2 geriebene Kartoffeln
  • 4 geriebene Karotten
  • 2 gehackte Selleriestangen
  • 2,5 kg gehacktes Hähnchen
  • 8 Eier
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Tasse Haferflocken

Und wir bereiten es so vor:

  • Reis kochen und abkühlen lassen.
  • Das Gemüse und die Eier in eine Schüssel geben und gut mischen.
  • Fügen Sie Olivenöl, Haferflocken und Reis hinzu.
  • Die Mischung auf einem Backblech verteilen und 30-40 Minuten bei 200 ° C backen.
  • Lassen Sie es abkühlen und Sie werden bereit sein, in Portionen zu schneiden, wie es Ihnen passt.

Dieses hausgemachte Hundefutter ist natürlich, vollständig, nahrhaft und lecker!

Dehydriertes Huhn

Hühnerfleisch ist eines der besten, um Hunden zu geben. Mit diesem Rezept bereiten Sie köstliche Hühnchenriegel zu, die perfekt sind, um Ihrem besten pelzigen Freund eine Belohnung zu geben. Und Sie brauchen nur eine Zutat: Hähnchenbrust ohne Haut.

  • Entfernen Sie überschüssiges Fett von den Brüsten, falls vorhanden.
  • In ca. 2 cm dicke Streifen schneiden.
  • Die Hähnchenstreifen bei 200 ° C ca. 30 Minuten backen, bis sie hart und trocken sind.
  • Abkühlen lassen.

Sie können die Hähnchenstreifen in einer luftdichten Pfanne aufbewahren und Ihrem Hund nach und nach geben. Sie sind eine große Belohnung!

Und zum Nachtisch ... Bananeneis! Natürlich auch für Hunde geeignet ...

Für dieses köstliche natürliche Dessert für Hunde benötigen Sie:

  • Erdnussbutter, 2-3 Esslöffel.
  • 3 reife Bananen

  • Zerdrücken Sie die Bananen und mischen Sie sie mit der Erdnussbutter, bis Sie eine homogene Mischung erhalten.
  • Teilen Sie es in Plastikbecher oder Joghurtbehälter.
  • Friere es ein.

Wussten Sie, dass Hunde Bananen lieben? Und Erdnussbutter auch! Es ist ein nahrhaftes, leckeres und lustiges hausgemachtes Hundefutter! Da es gefroren ist, wird es ein Spiel sein, es zu essen, um zu lecken.

Denken Sie daran, dass Sie können eine Menge dieser hausgemachten Hundefutter zubereiten und sie nach Portionen einfrieren. Dies wird immer frisch sein und Ihr Hund wird es als frisch zubereitet essen!

Eiscreme Für Bananenhunde

Zum Abschluss ein Dessert, ein hausgemachtes Eis für Hunde.

  • 4 natürliche Joghurts
  • 2 Esslöffel Erdnussbutter
  • 3 reife Bananen, geschält und zerkleinert.
  1. Alle Zutaten mischen, bis sie püriert sind.
  2. Füllen Sie die Mischung in Plastikbecher.
  3. Stellen Sie die Tassen in den Gefrierschrank, bis die Mischung gefroren ist.
  4. Einmal gefroren, können Sie es herausnehmen und Ihrem Hund servieren.

Die restlichen Tassen Eis können 2 Wochen im Gefrierschrank aufbewahrt und nach und nach entnommen werden.

Hausgemachte Hundekekse: reich, gesund und günstig

Mit hausgemachten Hundekeksen können Sie die Zutaten auswählen und auf Zusatzstoffe verzichten, die kommerzielle Snacks enthalten

Die hausgemachte Hundekuchen Sie können ein leckerer essbarer Preis für das Tier sein. Da es außerdem möglich ist, die in jedem Rezept verwendeten Zutaten zu kontrollieren, ist es a gesunde Art zu belohnen zu einem allergischen oder Magenproblemhund und sogar zu einem nahrhaften Ausgleich einem Tier anzubieten, das spezielle Sorgfalt in der Nahrung benötigt. Gleichzeitig wird verhindert, dass der Hund nicht empfohlene Zusatz- und Konservierungsstoffe einnimmt, die einige enthalten Snacks kommerzielle Eckzähne.

Das Kochen von hausgemachten Keksen für den Hund ist einfach und billig. Die Rezepte unterscheiden sich nicht wesentlich von denen, mit denen Kekse für den Rest der Familie zubereitet werden. Die einzigen Anforderungen gehen durch Zucker entfernen und die richtigen Zutaten für den Hund auswählen, wie in den folgenden Rezepten angegeben.

1. Müsli Hundekuchen Rezept

Eine der gesündesten, einfachsten und wirtschaftlichsten Möglichkeiten ist dieses Rezept für Hundekuchen aus Getreide. Um ca. 40 hausgemachte Nudeln zu erhalten (die Anzahl hängt von der Größe des Kekses ab), benötigen Sie zwei Tassen Vollkornmehl (oder weiß, bei Unverträglichkeit), 100 g Haferflocken (oder Kleie), 50 g Butter, Vanilleextrakt und Zitronenschale. Das Rezept kann bei nicht allergischen Hunden durch eine Handvoll geschälte Walnüsse ergänzt werden.

Ausarbeitung es ist ganz einfach Sie müssen alle Zutaten mit Hilfe eines Holzlöffels mischen und kneten, bis Sie einen homogenen Teig haben. Die Idee ist, die erhaltene Mischung in fünf Teile zu teilen und vier davon in Säcke zu trennen, um sie ein weiteres Mal im Gefrierschrank aufzubewahren.

Mit den Händen werden die reservierten kleinen Teigfraktionen wie Kekse geformt. Zum Beenden können Sie a verwenden Hundeschimmel, Knochen oder Herz Der Ofen muss auf 200 ºC vorgeheizt sein und die Nudeln ohne zu fetten auf das Tablett legen und auf Gemüsepapier legen. Sie sind in etwa zehn oder zwölf Minuten fertig, wenn die Oberfläche schwach gebräunt ist. Sie sollten jedoch abkühlen, bevor sie dem Hund angeboten werden.

Was die Menge anbelangt, ist es nicht ratsam, den Hund im Übermaß zu geben, da dies ein Gewinn und kein Ersatz für die übliche Fütterung ist. Wenn Sie mehr Kekse backen möchten, extrahieren Sie einfach einen weiteren Teil des Teigs und lassen Sie ihn auftauen, bevor Sie ihn formen und backen.

2. Rezept für Kekse für Hunde mit Fleisch, sehr einfach!

Reste von Eintöpfen sind eine gute Basis für die Zubereitung von hausgemachten Hundekuchen

Essensreste oder Eintöpfe mit Fleisch sind eine fantastische Basis, um diese leckeren hausgemachten Kekse für den Hund zuzubereiten. Die notwendigen Zusatzzutaten sind einfach und kostengünstig: zum Teil 200 Gramm Vollkornmehl (oder Weißwein), ein Ei, eine Prise Salz (falls es dem Eintopf fehlt) und eine halbe Tasse heißes Wasser.

Alle Zutaten werden in einer tiefen Schüssel mit heißem Wasser gemischt, bis ein handlicher Teig übrig bleibt. Der Ofen wird auf ca. 180 ° C vorgeheizt und in der Zwischenzeit werden einige Kugeln mit den Händen hergestellt, mit einer Holzrolle (wie bei der Herstellung von Pizza) zerkleinert und in die gewünschte Form gebracht. Wie im vorherigen Rezept wird der Keksteig in den Ofen gegeben und 15 oder 20 Minuten (je nach Dicke) backen gelassen. Wir müssen aufpassen, dass sie nicht brennen.

  • Wenn neben einem Hund auch Katzen leben, gibt es Reichhaltige hausgemachte Rezepte für Katzen mit Fleisch.

3. Hausgemachte Kekse für Hunde in der Mikrowelle

In der Mikrowelle können Sie köstliche Speisen zubereiten Snacks In gewisser Weise für den Hund zu Hause schnell, günstig und gesund. Als Zutaten reichen sie aus 100 g Vollkornmehl (oder normal), 100 g Haferflocken, ca. 200 g Hähnchen- oder Rinderfilet (Sie sind wertvolle Reste von anderen Gerichten oder Eintöpfen, sofern sie keine Knochen oder überschüssiges Fett enthalten.) und ein Ei.

Das Ei wird geschlagen, das Fleisch hinzugefügt, mit einem Holzlöffel gemischt und die restlichen Zutaten - Kerze und Mehl - werden unter Rühren hinzugefügt, um Klumpen zu vermeiden. Es ist notwendig, wie in den vorherigen Rezepten zu formen und sie in die Mikrowelle in einem geeigneten Behälter einzuführen. Es ist praktisch, um sie saftiger zu machen und zu verhindern, dass sie zu viel Feuchtigkeit verlieren stellen sie abgedeckt vor. Bei maximaler Leistung können sie etwa fünf bis sechs Minuten garen und die Garzeit wird bei Bedarf verlängert.

4. Leckere Hühnchen-Snacks für Hunde

Diese hausgemachten Hühnerkekse sind ein leckerer essbarer Preis für den Hund sowie ein paar einfache und billige Snacks, um den pelzigen Freund zu belohnen. Die Zutaten, die für den Teig benötigt werden, sind die folgenden: 100 Gramm Mehl, 50 Milliliter Olivenöl, eine Tasse Haferflocken (kann auf Wunsch mit einem Esslöffel Bierhefe gemischt werden), Vanilleextrakt und ein geschlagenes Ei. Einige sind auch enthalten 200 g gehacktes Hähnchenohne Knochen oder Haut.

Wie im vorherigen Rezept wird es in Ei gemischt, Getreide und Mehl werden hinzugefügt und geschlagen, bis eine homogene Masse erhalten wird. Der Rest der Zutaten wird hinzugefügt, einschließlich Huhn in kleinen Stücken (einige Zentimeter). Es wird zuerst mit den Händen geformt und dann, um den Teig zu plattieren, mit einem Nudelholz. Sie müssen nur noch ca. 15 Minuten in den auf 180 ° C vorgeheizten Backofen, bis sie goldbraun sind.

Hausgemachte Hundekuchen: Tricks

Zu Hause kochen die essbaren Preise für den Hund Es ist ein Weg, seine Inhaltsstoffe zu kontrollieren: Wir müssen auf diejenigen verzichten, gegen die der Hund allergisch oder unverträglich ist.

Um allergischen Reaktionen vorzubeugen, von Eine neue Zutat einführenist es vorzuziehen, es in kleinen Mengen zu tun.

Schokolade, Rosinen, Zwiebeln und Avocado gehören zu den verbotenen Lebensmitteln, daher sollten sie niemals zu hausgemachten Rezepten hinzugefügt werden. "Rohes Schweinefleisch ist giftig für den Hund", heißt es in dem Buch "Kekse für Hunde, hausgemacht!" (NGV, 2012). Im Zweifelsfall kann der Tierarzt oder Ernährungsberater für Hunde in jedem Fall beraten.

Für Cookies aufbewahrenkann in einem Puffer im Kühlschrank aufbewahrt werden. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Baumwolltaschen oder eine geschlossene Dose zu verwenden. Abhängig von den enthaltenen Zutaten halten sie auf diese Weise etwa zwei bis drei Wochen. Bevor Sie sie dem Hund anbieten, sollten Sie sie mindestens zehn Minuten vorher aus dem Kühlschrank nehmen.

Eine übrig gebliebene Menge hausgemachten Keksteigs für den Hund zuzubereiten, ist eine Möglichkeit, ihn immer zur Verfügung zu haben: Er kann wie das restliche Familienfutter in separaten Beuteln im Gefrierschrank aufbewahrt werden. In jedem Fall müssen Schimmelpilze, auch solche, die nicht betroffen sind, weggeworfen werden.

Rezeptbücher und Hundegebäckläden

Buchhandlungen sind ein guter Ort, um mit Neuem zu experimentieren hausgemachte Keksrezepte für den Hund.

Das Handbuch "Kekse für Hunde" von NGV ist ein guter Ausgangspunkt.

Für diejenigen, die sich mit der englischen Sprache verteidigen, ist "Gourmet Dog Biscuits" ("Gourmet Dog Biscuits") von Bristol Publishing Enterprises.

Einige Einrichtungen haben sich auf Kuchen für Hunde spezialisiert. Dies ist der Fall bei Miguitas in Madrid, einem Ort, der dem "Hundegebäck" mit natürlichen Zutaten gewidmet ist.

Rettungsbrigade

Obwohl die meisten Menschen kommerzielles Futter für ihre Haustiere kaufen, ist es sehr vorteilhaft, es zu Hause zuzubereiten. Selbstgemachtes Hundefutter kann so gesund sein wie kommerziell, Sie müssen nur wissen, wie Sie proportionale und nahrhafte Kombinationen herstellen können.

Es ist wichtig, dass das hausgemachte Futter, das Sie für Ihr Haustier zubereiten, von einem Tierarzt oder einem Ernährungsberater für Hunde überwacht wird, der Sie bei der Gestaltung Ihrer Ernährung unterstützt.

Sie sollten bedenken, dass Welpen anfälliger für ernährungsbedingte Veränderungen sind als Erwachsene. Vor allem Welpen großer Rassen, bei denen das Risiko eines Kalziumüberschusses besteht.

Die in den hausgemachten Rezepten für den Hund enthaltenen Futteranteile sollten ungefähr wie folgt sein: Reis oder Nudeln, zwischen 60 und 70% des Gerichts, mageres Fleisch - ohne Fett oder Knochen - zwischen 25 und 30% 35% und Gemüse zwischen 10 und 15%.

Das heißt, für jedes Kilogramm selbst zubereiteter Lebensmittel sollten zwischen 600 und 700 Gramm gekochter Reis oder Nudeln (Makkaroni, Nudeln usw.) und zwischen 250 und 350 Gramm mageres Hähnchen, Pute oder Rindfleisch verwendet werden.

Sie können Leber oder Hühnerleber hinzufügen (nicht mehr als 10% des gesamten Fleisches). Und andere zwischen 100 und 150 Gramm Gemüse.

Es ist zweckmäßig, einen Esslöffel Olivenöl oder Mais (reich an essentiellen Fettsäuren und Vitamin E5) in den Eintopf zu geben.

Wir haben einige köstliche Rezepte für Sie zusammengestellt, mit denen Sie Ihr Haustier gesund mit Menschenfutter füttern können.

Tipps
Fleisch oder Hühnchen sollten nicht mehr oder weniger als die Hälfte der Ernährung ausmachen. Seien Sie vorsichtig mit rohem Fleisch, da es viel Fett enthält, was zu Fettleibigkeit beim Haustier führen kann.

Wenn Ihr Haustier nicht aktiv ist und nicht viel Sport treibt, vermeiden Sie fettreiches Fleisch. Entfernen Sie die Haut und das Fett des Huhns. Es ist vorzuziehen, es mit dunklem Fleischhuhn als mit Hühnerbrust zu füttern.

Fleischkuchen
Zutaten:
- 1,5 Tassen Reis
- 3 Gläser Wasser
- 2 große Kartoffeln
- 4 Karotten
- 2 Stücke Sellerie geschnitten
- 2 kg Rinderhackfleisch (Sie können Hühnerhackfleisch verwenden)
- 8 Eier
- 1/4 Olivenöl (Wenn Sie kein Olivenöl haben, können Sie es ignorieren)
- 1 Glas und eine Hälfte der Haferflocken

Vorbereitung:
- In einem Topf Reis mit Wasser mischen. 10 Minuten ohne Deckel kochen lassen. Reduzieren Sie die Flamme auf den niedrigsten Wert, decken Sie den Topf ab und lassen Sie ihn 20 Minuten einwirken. Dann die Flamme abkühlen lassen.
- In einer großen Schüssel Kartoffeln, Sellerie, Karotten, Fleisch und Eier vermengen. Mischen Sie die Zutaten mit der Hand oder dem Löffel. Öl, Haferflocken und Reis hinzufügen.
Legen Sie die Mischung in Muffinbehälter (Wenn Sie es nicht haben, können Sie Kugeln machen und sie auf ein Tablett legen). 45 Minuten backen und einige Minuten abkühlen lassen.
- Die Kuchen aus dem Muffinbehälter nehmen und in Plastikfolie eingewickelt in den Kühlschrank stellen. Wichtig: Geben Sie sie nicht an Ihr Haustier, solange es heiß ist.

Hausgemachter Reis

- 6 Gläser Wasser
- 450 Gramm Rinderhackfleisch (kann Hühnerhackfleisch sein)
- 2 Tassen Reis
- 1 Möhre in Stücken
- 1 Brokkoli in Stücken

- Wasser, Reis und Hackfleisch in den Ofen geben. Mischen und 20 Minuten erhitzen, bis das Wasser trocknet. Legen Sie das geschnittene Gemüse und lassen Sie es weitere 5 Minuten kochen.

Kühl stellen, um die Temperatur zu senken.

Vorsichtsmaßnahmen vor dem Kochen für Ihr Haustier

Bestimmte Lebensmittel, wie z. B. Lammfleisch oder rohes Schweinefleisch, können nicht in die Hundediät aufgenommen werden. "Durch das Fett in diesen Nahrungsmitteln fühlt sich der Hund nicht gut an." Zwiebel ist ein weiteres für den Hund giftiges Lebensmittel und sollte nicht in Ihre Ernährung aufgenommen werden.

Zwiebeln, Salz, Knochen sowie rohes Lamm- und Schweinefleisch sollten nicht in hausgemachten Hunderezepten enthalten sein.

Andererseits sollten die Knochen nicht nach einem hausgemachten Rezept für den Hund eingeführt werden, um Darmperforationen oder Verstopfung zu vermeiden.

Nachdem Sie diese köstlichen und nahrhaften Rezepte für Ihr Haustier gelesen haben.

Nun lasst uns an die Arbeit gehen!

Ein gut genährtes HAUSTIER wird gesund und glücklich sein.

Adoptiere und rette ein Leben

STERILISIEREN und Tausende retten.

Pin
Send
Share
Send
Send