Tiere

Folgt mir mein Hund überall hin?

Pin
Send
Share
Send
Send


Nach der Adoption eines Hundes und wenn wir noch nie einen hatten, können wir schnell feststellen, dass das Tier nicht stehen bleibt Folge uns wohin wir auch gehen. Vielleicht stört Sie diese Situation oder Sie suchen nur nach einer Antwort auf ihr Verhalten. Aus diesem Grund erklären wir in ExpertAnimal die Ursachen, die dieses Verhalten beim Hund hervorrufen.

Entdecken Sie unten warum dein Hund dir überallhin folgt, was bedeutet dieses Verhalten wirklich und einige wichtige Details, die Sie als Eigentümer kennen sollten. Sie können es nicht verfehlen!

Der Hund, ein soziales Tier

Hunde zeichnen sich durch Sein aus sehr gesellige tiere, ein Merkmal, das auch während seiner Domestizierung und Erziehung gesucht und verbessert wurde. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass sie ständig unsere Aufmerksamkeit und Zuneigung suchen, noch mehr als gegenüber anderen Mitgliedern derselben Art.

Hunde sehen in uns ein Bezugsgröße, die ihnen Sicherheit gibt. Besonders an Orten, die ihm nur wenige bekannt sind, ist es für ihn völlig normal, uns zu folgen, um nicht verloren zu gehen und diese Figur, die eine "sichere Basis" für sie darstellt, an seiner Seite zu haben, was sich direkt auf ihr Wohlbefinden auswirkt.

Sobald der Hund im Haus ist, folgt er uns, um zu sehen, welche Aktivitäten wir noch ausführen Bereichern Sie Ihren Alltag und raus aus der Monotonie. Trotzdem können sie uns auch folgen, um sicherzustellen, dass sie einige Krümel, die in die Küche gefallen sind, einsammeln können, oder um zu versuchen, an dem teilzunehmen, was wir tun.

Hunde neigen dazu, zu folgen für diejenigen, die den Komfort oder die Privilegien innerhalb und außerhalb des Hauses bieten. Darüber hinaus muss hinzugefügt werden, dass ein Hund nicht nur einem Besitzer für all das Material oder Körperliche folgt, sondern dieses Verhalten zusätzlich zu all diesen Privilegien durch das gekennzeichnet ist Liebe und Liebe Wir bieten Ihnen.

Was tun, wenn unser Hund uns überall hin folgt und es uns nicht gefällt?

Wenn Sie sich entschieden haben, einen Welpen oder einen Hund von der zu adoptieren Tierschutz Als Erwachsener ist es normal, dass Sie dieses Verhalten übertrieben beobachten. Sie müssen sich fragen, ob Sie diese Einstellung stört oder nicht, und vor allem, ob sie auf ein Verhaltensproblem zurückzuführen ist. Viele Besitzer fühlen sich wohl dabei, die Unterstützung des Hundes hinter Ihnen zu spüren, andere akzeptieren stattdessen nicht die ständige und stille Gesellschaft des Haustieres.

Befolgen Sie diese Tipps, wenn Sie möchten verhindern Sie, dass Ihr Hund Ihnen immer folgt:

  1. Um mit der Arbeit zu beginnen, muss Ihr Hund zwei grundlegende Befehle lernen: Was sind sitzen und still stehen. Das Erlernen aller Arten grundlegender Befehle für Hunde ist wichtig, damit sie verstehen, was Sie von ihm erwarten.
  2. Sie werden immer positive Verstärkung in der Ausbildung dieser Ordnungen verwenden. Sie müssen Geduld und Ausdauer haben. Denken Sie daran, dass ein geistig stimulierter Hund ein gesunder und glücklicher Hund ist. Aus diesem Grund schaffen Sie neben dem Unterrichten grundlegender Anweisungen für Ihren Tagesablauf mehr Selbstvertrauen und beobachten nach und nach eine Abnahme der abhängigen Einstellung. Belohnen Sie ihn, wenn er es verdient und gute Arbeit geleistet hat.
  3. Akzeptieren Sie Ihre Firma. Erinnere dich daran Ein Hund ist ein soziales Tier. Hör auf mit ihm zu spielen, wenn er dich verletzt oder wenn du müde bist, aber vermeide nicht, oft mit ihm zu interagieren. Bringe ihm Befehle und Tricks bei und gratuliere ihm, wenn er mit anderen Haustieren spielt. Es ist sehr wichtig, dass Sie sich sozialisiert und glücklich fühlen.
  4. Sie können versuchen, die Abhängigkeit von Ihnen zu verringern, indem Sie einen zweiten Hund in einem Tierheim adoptieren.

Denken Sie immer daran, dass die natürliche Hundehaltung Es ist das Zusammenleben in der Gruppe. Obwohl es entfernte Hunde und andere Hunde gibt, die mehr an sich hängen, muss jeder mit anderen Menschen und Hunden interagieren und die Gesellschaft genießen.

Wann zu folgen ist, wird zu einem Verhaltensproblem

Abgesehen von unserer positiven oder negativen Einstellung zu unserem Hund, der uns überall folgt, gibt es einen weiteren Faktor, der dieses Verhalten beeinflusst, und es ist sehr wichtig, dass wir arbeiten: Trennungsangst. Unbehandelt führt Trennungsangst bei Ihrem Hund zu einer unsicheren, misstrauischen und ängstlichen Persönlichkeit, die zu anderen Verhaltensproblemen führen kann.

Wenn Sie der Meinung sind, dass das Verhalten Ihres Hundes übertrieben ist und er möglicherweise unter Verhaltensproblemen leidet, empfehlen wir Ihnen, einige der folgenden Punkte zu überprüfen die Symptome, die Sie beobachten können beim hund:

  • Wenn Sie nicht zu Hause sind, wird der Hund destruktiv, bellt und uriniert oder kotet sogar.
  • Er nimmt Sie übertrieben auf und wird depressiv, wenn er weiß, dass Sie gehen.
  • Unsicheres, beängstigendes und abhängiges Verhalten.
  • Unfähigkeit, alleine zu bleiben und mit ihrer Einsamkeit richtig umzugehen.

Trennungsangst ist ein ernstes Verhaltensproblem, das viele Hunde betrifft. Es ist wichtig, dass Sie sich an einen Fachmann wenden, um dieses Problem richtig zu diagnostizieren und uns die entsprechenden Richtlinien zur Lösung zu geben. Hierfür können Sie sich an einen Trainer, einen Hundeerzieher oder einen auf Ethologie spezialisierten Tierarzt wenden.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Warum folgt mir mein Hund überall hin?Wir empfehlen Ihnen, unseren Bereich Kurioses aus der Tierwelt zu betreten.

Antworten

Beste Antwort: Es ist ganz normal, dass das Tier dir folgt. Für sie sind wir ihre Anführer und sie müssen uns folgen, wohin wir auch gehen.
Meine beiden Hunde tun es auch, einer mehr als der andere, der Weimaraner ist mehr auf uns angewiesen als der Zwergpinscher, in dem Sinne, dass dieser im Liegestuhl auf uns wartet, falls wir uns in einem anderen Raum befinden oder bei geschlossener Tür schlafen, während der Weimaraner vor der Tür sitzt und in vielen Fällen weint, wenn er weiß, dass wir wach sind oder fernsehen, lesen usw. und wir gehen nicht raus, um daran teilzunehmen.

Es ist eine Frage der Art und Weise, wie wir Hunde sein können, aber Bildung spielt in diesem Fall eine wichtige Rolle und in Wahrheit ist es für Ihr kleines Tier gut, dass Sie es ein wenig unabhängig machen Sie vermeiden so die sogenannte Trennungsangst.
Das Reden ist der Schlüssel, Ihre Haltung ist immer das Kommando und Sie geben dem traurigen Blick nicht nach, wenn Sie einen Befehl erteilen, denn damit helfen Sie ihm nicht.
Sie folgen uns immer und überall, aber Sie können es unterrichten, einen Spaziergang machen, um Energie zu verbrennen, Spielzeug für Unterhaltung usw. zu kaufen. Alles ist gut, um Ihren Welpen ein wenig unabhängiger zu machen.
Sehen Sie sich THE DOG WHISPERER an und wenden Sie an, was er sagt, wenn er dieses Problem in einigen seiner Programme anspricht. Das wird Ihnen helfen.

Warum folgt mir mein Hund, wenn ich auf die Toilette gehe?

Sie kennen Ihren Hund, Sie leben mit ihm zusammen und haben sich sicherlich mehr als einmal gefragt, warum er Sie überall verfolgt, wenn Sie zu Hause sind. Es scheint, er will dich nicht in Ruhe lassen. Sie müssen das Badezimmer für eine "Dringlichkeit" betreten, Sie duschen, Sie sitzen auf der Toilette oder putzen Ihre Zähne und Sie wissen, dass es dort erscheinen wird, um zu sehen, was Sie tun.

Er geht nie ins Badezimmer, wenn Sie nicht sind. Wenn Sie jedoch eintreten, wird er mit Ihnen gehen, sich zu Ihren Füßen setzen und einfach warten. Es ist ein Verhalten der zärtlichsten, das unsere Haustiere wiederholen, und die Wahrheit ist, dass Er hat seine Psychologie.

In Wamiz sprechen wir mit einem Experten für Tierverhalten, dem Tierarzt und Biologen Felipe Vázquez Montoto vom CatDog Veterinary Center, der uns die Antworten gibt, die wir so oft fragen. Wir wissen bereits, dass unser Hund ein treuer Freund ist und dass er für uns eine besondere und bedingungslose Liebe empfindet. Wir verstehen also, dass es eine seiner Möglichkeiten ist, diese Zuneigung zu demonstrieren, und wir gehen davon aus, dass er, wenn er uns ins Badezimmer folgt, seine Loyalität zu uns überträgt und sich somit in die Familie integriert fühlt.

Und wir täuschen uns nicht, aber wir müssen auch wissen, dass es anderen Gründen gehorcht. "Der Hund folgt uns hauptsächlich aus zwei Gründen ins Badezimmer:primero, weil er gern begleitet wird, und zweitens, weil er Trennungsangst macht und leidet, wenn der Besitzer nicht da ist ". Sie werden nie müde zu beweisen, dass sie unsere besten Freunde sind. Wenn sie auch den Schwanz bewegen, lassen sie uns sehen, dass ihr Glück total ist.

Trennungsangst

Der Hund sagt dir, dass er dich liebt. Er tut es, wenn er versucht, Zeit in Ihrem Zimmer zu verbringen (ob Sie oder nicht), wenn er in Ihrem Bett schläft (oder zumindest versucht), wenn er sich zu Ihren Füßen wirft. Und auch wenn er dich ins Badezimmer begleitet! Es ist seine beste Art, dir das zu sagen Er möchte Zeit mit dir verbringen und es ist ihm egal, dass du absolut nichts mit ihm tust. Als ob Sie den ganzen Tag schlafen möchten, freut er sich über die einfache Tatsache, an Ihrer Seite zu sein, obwohl er es immer mag, wenn Sie liebevolle Worte sagen, ihn streicheln und mit ihm spielen.

Vergessen Sie nicht, dass Hunde Lasttiere sind. Sie sind soziale Wesen. Sie lassen sich gerne begleiten. Warum? Sie fühlen sich unglücklich und verletzlich, wenn sie in Ruhe gelassen werden. Sie können versuchen, ihm beizubringen, allein zu bleiben, aber wenn Sie zu Hause sind, wird er seine ganze Zeit mit Ihnen verbringen wollen. Sie verstehen nicht, dass Sie allein sein wollen. In der Tat Sie glauben, sie tun dir einen Gefallen, indem sie dich ins Badezimmer begleiten. Außerdem werden sie bewusst so nah wie möglich an Ihnen platziert, falls Sie etwas benötigen.

Laut einer Studie der Princeton University liegt die Tendenz von Hunden, mit Menschen zu interagieren und ihnen zu folgen, in ihrer Genetik. Diese Strömungen stellen sicher, dass es nicht die Menschen waren, die die Hunde aufgrund ihrer kognitiven Fähigkeiten als Begleittiere auswählten, sondern umgekehrt: Die Hunde wählten Menschen.

In jedem Fall ist dies der Hauptgrund, wie Felipe Vázquez uns erinnert "Unsere Hunde langweilen sich sehr, wenn wir nicht zu Hause sind". Wer lange Arbeitstage hat, kann das bezeugen. Er möchte keine Sekunde mit Ihnen verschwenden, wenn Sie zu Hause sind, wozu auch das Badezimmer gehört. Warum? Wenn eine tägliche Aktivität zu Hause stattfindet, möchte der Hund auch ein Teil davon sein."Hunde sind Tiere, die gerne begleitet werden. Selbst wenn wir uns unter einem Dach befinden, wird der Hund uns folgen. "

Mein Hund folgt mir überallhin: Schutz

Er will dich auch beschützen. Verfolgt Sie, um sicherzustellen, dass Sie sicher sind. Sie haben das Gefühl, dass Sie im Badezimmer hilflos sein können, also wird es neben Sie und gestellt Ich schaue aufmerksam zur Tür, für den Fall, dass er eine Gefahr verfolgen könnte. Zu diesem Zeitpunkt hat es die Funktion eines authentischen "Leibwächters", obwohl es auch Streicheleinheiten akzeptiert, während es seine spezielle "Überwachungsaufgabe" ausführt. Gleichzeitig haben Sie das Gefühl, dass sie Sie bei Ihrer „Mission“ unterstützen. Hunde halten es für wichtig, sich um ihr eigenes Territorium zu kümmern, da es eines ihrer wertvollsten Güter ist.

Wenn Sie um Ihr Haus herumgehen, begleitet er Sie - einschließlich des Badezimmers -, weil Er fühlt sich an Ihrer Seite "bewacht" und ist dazu verpflichtet. Dies erklärt, warum es in den Alarm- und sogar Kriegsbetrieb geht, wenn ein Fremder die Glocke läutet.

Hunde verstehen nicht Privatsphäre, sondern Schutz. Das Konzept des Rudels ist so tief verwurzelt, dass er möchte, dass sich die Gruppe nicht auflöst, Sie also überall hin begleitet und viel mehr auf die Toilette geht, weil in ihm zu einem Zeitpunkt auch ein gewisser Schutzinstinkt erwacht Sie sind seiner Ansicht nach anfälliger für bestimmte Gefahren. Es ist ein Akt des reinen Instinkts. Sie können dies überprüfen, wenn sich die Situation umkehrt: Wenn Ihr Hund auf der Straße seine Bedürfnisse erfüllt, werden Sie feststellen, dass er sich auch zerbrechlich fühlt und Sie dabei ansieht.

Mein Hund lässt mich keine Sekunde allein: Neugier

Es gibt einige Studien, die darauf hindeuten ein dritter Grund wobei dein Hund dir ins Badezimmer folgt: reine und einfache Neugier. Der Hund fühlt sich zu Hause, in seinem Territorium, und möchte wissen, was Sie in jedem Raum tun. Er mag es, Teil des Prozesses zu sein. Sie wissen also, dass Sie zu Hause einen Vollzeit-Spion haben, selbst wenn Sie im Badezimmer sind.

Und du wirst ihn nicht so leicht loswerden können. Selbst wenn Sie die Tür schließen, stöhnt oder kratzt sie und versucht einzutreten. Am Ende stimmen Sie immer zu, es passieren zu lassen. Er sitzt oder liegt normalerweise auf dem Boden und wartet darauf, dass Sie fertig sind.

Sie können es nur „loswerden“, wenn Sie es ablenken. Viele Leute geben ihnen ein Spielzeug oder einen Preisball, um Sie für eine Weile zu unterhalten, während Sie das tun, was Sie im Badezimmer tun müssen. Das erspart Ihnen das Weinen an der Servicetür. Und wenn Sie nicht aufhören, akzeptieren Sie es einfach. "Stelle seine Hingabe nicht in Frage, genieße es einfach.", wie sich Tierärztin Kathryn Primm in ihrer Studie zu diesem Thema erinnert.

Abschließend und zusammenfassend machen wir noch eine abschließende Überlegung: Dass Ihr Hund Ihnen ins Badezimmer folgt, wird als erklärt ein instinktives Verhalten des Überlebens, natürliche und bedingungslose Liebe. Es ist seine Art, dich zu beschützen und dich als Teil von dir zu fühlen. So sehr es Sie auch stören mag, Sie müssen die Psychologie Ihres Hundes verstehen und das wissen Er versucht nur, uns zu begleiten, um uns zu beschützen.

Was sollen Sie tun, wenn ich Ihnen nicht mehr ins Badezimmer folgen soll?

Ihr Hund begleitet Sie ins Badezimmer, aber das gefällt Ihnen nicht, weil Ihnen dieses Verhalten unangenehm geworden ist. Dann müssen Sie nur noch eines tun: Pass nicht mehr auf.

Die Aufmerksamkeit, die Sie dem Hund schenken, wenn er Ihnen folgt, auch wenn Sie ihm sagen, dass er dies nicht tun soll, verstärkt diese Art des Verhaltens. Ihn zu bestrafen wird auch nicht die beste Lösung sein, Nun, er wird nicht verstehen, warum du es tust. Geben Sie ihm einfach seinen Platz und lassen Sie ihn wissen, dass er Ihnen nicht immer überall folgen kann.

Wie es geht Eine der besten Möglichkeiten ist, die Badezimmertür zu schließen. Zuerst magst du weinen oder bellen, aber irgendwann wirst du verstehen, dass du auf die Toilette gehst und dass du in kurzer Zeit zurückkommst, damit es aufhört, dich zu begleiten.

Und was passiert, wenn Sie nicht aufhören? In diesem Fall müssen Sie es akzeptieren und sich daran gewöhnen, dass Ihr Hund mit Ihnen auf die Toilette geht. Immerhin Es ist ein weiteres Beispiel für seine Liebe und Treue zu dir. Andernfalls benötigen Sie die Hilfe eines Fachmanns, um das Verhalten des Hundes zu ändern.

Ein haariges persönliches Zifferblatt

Die vielleicht wissenschaftlichste Erklärung, warum vierbeinige Freunde im ganzen Haus nach ihren Besitzern streben, sollte in einer "aggiornada" -Version gefunden werden, die wie ihre Vorfahren, die Wölfe, dem Oberhaupt des Rudels folgt. In diesem Fall seine Besitzer.

Aber die Pelzigen von heute sind keine Tiere, die dem Alpha-Männchen folgen und sich unterwerfen, ohne sich ihrer Hierarchie zu unterwerfen, um das Überleben zu sichern.

Eigentlich Hunde entscheiden sich für die Person, die sie am freundlichsten finden. Diejenige, die Ihnen zweifellos alles bietet, was Sie brauchen, um sich wohl, sicher und geliebt zu fühlen.. Und außerdem können sie sehr gut unterscheiden zwischen denen, die mit einer guten Veranlagung für andere durchs Leben gehen, und denen, die nur auf ihren Nabel schauen.

Die Frage „Warum folgt der Hund mir überall hin?“ Ist eine Konstante in Ihrem Leben. Wir sagen Ihnen einige Daten, damit Sie ohne Probleme mit all dem Zuneigungsfluss leben können, den Ihre Behaarte Ihnen geben muss.

Gründe, warum Ihr Hund Sie im ganzen Haus betreut

Von einem sensibleren Blick aus, der sich jedoch nicht von der Realität entfernt, lautet die Antwort auf die millionenschwere Frage: „Warum folgt der Hund mir überall hin?“ Einfach, weil er dich liebt.

Ihr haariger Mensch liebt Sie so sehr, dass er jeden Moment bei Ihnen sein muss, um Ihren freundlichen Geruch wahrzunehmen und auf Ihre geliebte Stimme zu hören. Er geht dir überall nach, weil er will:

  • Mimen
  • Erzähl ihm schöne Dinge
  • Spiel mit ihm

Aus dem gleichen Grund wartet er auf Ihre Rückkehr nach Hause. Und so empfängt er Sie voller Freude, springt und wedelt mit dem Schwanz. Wie Sie wissen, gibt es viele Möglichkeiten, wie Hunde uns ihre Zuneigung zeigen können, auch wenn einige übertrieben erscheinen mögen.

Das Essen ist einer der Gründe, warum Sie Ihren Behaarten folgen

Obwohl wir auch ehrlich sein und das bestätigen müssen Ihr Hund verfolgt Sie auch aus einem ganz bestimmten und materiellen Grund: um Futter zu bekommen.

Achten Sie auf jeden Biss, den Sie in den Mund nehmen, und auf Krümel, die auf den Boden fallen können. Und es ist selbstverständlich, dass er die Gelegenheit nicht verpassen wird, Sie immer um etwas mehr Essen zu bitten.

Deshalb ist es wichtig, dass Sie nicht jedes Mal, wenn Sie einen Snack essen, Ihrem flehenden Blick nachgeben. Sie sollten in dieser Hinsicht sehr vorsichtig sein, dass Fettleibigkeitsprobleme gleich um die Ecke sein können. Denken Sie daran, dass der Tierarzt Sie am besten über geeignete Qualitäten und Mengen in Bezug auf die Nahrung Ihres vierbeinigen Freundes beraten kann.

Einige Lösungen, damit Sie nicht davon leben, sich selbst zu fragen, "warum der Hund mir überallhin folgt"

Sie sollten sich also nicht zum x-ten Mal fragen, warum Ihr Haustier immer hinter Ihnen ist. Wichtig ist, dass Sie während der Sozialisation und des Trainings klare Regeln festlegen. Ihre haarigen müssen reibungslos mit anderen Tieren und Menschen in Verbindung stehen. Und Sie müssen auch lernen - durch positive Verstärkung - auf einige grundlegende Befehle zu reagieren, wie zum Beispiel "Sitzen" oder "Stillstehen".

In einigen extremen Fällen müssen Sie sich möglicherweise an einen Tierverhaltensspezialisten wenden, um die Dinge auf normalere Kanäle zu leiten.

Ist das Wir sollten auch nicht vergessen, dass Hunde sehr gesellige Wesen sind, die ständig die Gesellschaft ihrer Menschen suchen. Aus diesem Grund können sie, wenn sie viel Zeit alleine verbringen, unter Stress, Trennungsangst und anderen Verhaltensproblemen leiden.

Also diejenigen, die Pegoteo nicht besonders mögen, sollten sich vielleicht für ein anderes Haustier entscheiden. Obwohl es für sie besser wäre, sich dem manchmal überwältigenden Liebesbeweis hinzugeben, dass die Hunde uns verschenken.

Quelle des Hauptbildes: Andrea Aguirre.

Pack Instinkt

Es ist immer die Rede davon, dass der Hund, wie er vom Wolf (Canis Lupus) stammt, einen Instinkt hat, der ihn dazu bringt, dem Alphamännchen bedingungslos als treues Mitglied seines Rudels zu folgen.

Aber heute kann man sagen, dass Menschen lieber im Dschungel schlafen, weil es ihr Affeninstinkt ist. Komm schon, das hat wenig mit der Realität des Rudelinstinkts deines Hundes zu tun.

Gründe, warum der Hund dich jagt

Es wird gezeigt, dass Hunde einer Person aus Liebe, aus Liebe folgen. Sie wissen, wer ihr "Mensch" ist, was sie füttert, verwöhnt, streichelt usw. Und deshalb freuen sie sich so, wenn wir nach Hause zurückkehren.

Dieselbe Liebe lässt sie das Bedürfnis haben, an unserer Seite zu sein. So fühlen sie sich geschützt, wohl und geliebt. Es ist der Grund, warum unser Hund uns überall im Haus jagt.

  • Du fütterst ihn, damit er nicht hungert
  • Sie kümmern sich auch darum, dass es gesund und sauber ist
  • Verwöhnen Sie ihn, streicheln Sie ihn und spielen Sie mit ihm

Menschen kontrollieren unsere Gefühle sehr, aber Hunde können es nicht. Wenn wir in den Raum gehen, werden sie mit uns in den Raum kommen wollen und wenn wir auf die Toilette gehen, werden sie auch kommen wollen, was ist das für eine Privatsphäre? hahaha

Der Wunsch zu essen beeinflusst auch

Neben ihrem großen Herzen dürfen wir nicht vergessen, dass Hunde eine unglaublich entwickelte Nase und einen unersättlichen Appetit haben. Das heißt, dass sie nicht nur immer hungrig sind, sondern auch viel stärker nach Essen riechen können als wir.

Wenn sie von Zeit zu Zeit einen Snack bekommen, ist es normal, dass sie uns auch ständig begleiten, besonders wenn es sich um den Weg in die Küche handelt. Wer hat Ihnen nicht etwas zu essen gegeben oder gibt Ihnen normalerweise etwas zu essen?

Wie verhindert man, dass unser Hund uns zu Hause jagt?

Persönlich sehe ich einen monumentalen Fehler, unseren Hund zu schelten, wenn er uns verfolgt, es ist, als würden wir ihn schelten, weil er uns liebt, etwas Absurdes. Deshalb durchläuft die Lösung etwas viel Einfacheres, Unterhaltung.

Bei meinen Hunden scheitert es nie und es ist so, dass Futter manchmal mehr als lieben kann, hehe. Versuchen Sie, Ihrem Welpen einen Snack zu geben, den er mag, und sagen Sie ihm, er solle ihn ruhig in seinem Bett essen.

Meine Hunde wirken sehr gut auf "Nerven", sie sind Nerven von Bullen, Ochsen oder ähnlichen Tieren, die trocken sind. Da sie hart sind, haben sie Spaß daran, sich an ihnen zu nagen, und bleiben in ihren Betten unterhalten.

Sie können es mit speziellen Knochen für Hunde oder mit einem Spielzeug versuchen, in das Sie etwas Futter legen können, wie das bekannte "KONG für Hunde".

Kann es ein Verhaltensproblem sein?

Es hängt alles davon ab, wie Sie sich verhalten, wenn wir nicht zu Hause sind. Sie werden wissen, dass Sie ein Problem haben, wenn Sie zurückkommen und Ihr Hund einige Möbel gebissen oder ein Kissen oder ähnliches zerstört hat.

Wenn ein Hund, der alleine zu Hause bleibt, Schaden nimmt, hat er normalerweise große Angst vor der Trennung von seinem Menschen, was ihn übermäßig erregt und dazu führt, dass er die Kontrolle verliert.

Ansonsten ist die Verfolgung durch unseren Hund kein wirkliches Problem. Mehr als die Tatsache, keine Privatsphäre zu haben, wenn Sie dies stört, wenden Sie einfach einige der Tricks an, die ich Ihnen gesagt habe, und genießen Sie 😉

Denken Sie immer daran, dass Sie, auch wenn Sie glauben, er sei ein Haustier, für ihn die ganze Familie sind.

Pin
Send
Share
Send
Send